Weiße Schweizer Schäferhunde

 Breath of Winter & Breeze of Winter

Weisser Schäferhund Welpe
Wei0er Schäferhund Welpe

H-Wurf 2015

Geburtstag:

3. Dezember 2015

Abgabe:

ab 29. Januar 2016

Wurfstärke:

4 Mädels

4 Jungs

Haarart

reiner Langstockhaar-Wurf

 

Eltern:

 

 

Mutter:
 

WeisserSchäferhund_DanaJade_Mutter_H-WurfBreath of Winter’s Dana Jade
Mutter unseren Welpen ist unsere Hündin Dana Jade.
Sie ist eine mittelgoße Langstockhündin, die sehr kompakt aufgebaut ist und ein ganzjährig dunkles Pigment vorweisen kann.
Dana ist sehr ausdauernd und eine Mischung aus perfektem Arbeitshund und Familienhund.

 

 

Welpenbilder

Entwicklungsbericht: Unsere Welpen sind nun wahrliche Gremlins geworden. Nichts ist sicher vor ihnen: ob Tischdecken, Vorhänge, Decken, Beipackzettel, alles wird vom Tisch oder von der Couch geklaut und zerfledert.
Da wir zur Zeit beide eine Grippe auskurieren, sind wir nun doppelt gefordert. Da freue wir uns, wenn abends endlich Ruhe einkehrt und wir uns auch unseren erholsamen Schlaf gönnen können.

Unten sind die Bilder von unserer ersten Begegnung mit Schnee und Kälte. Den Ausflug haben alle super weggesteckt und selbst Honey hat sich zielsicher fortbewegt. Und auch die fremde Umgebung hat die Racker nicht gestört - ganz im Gegenteil sie sind gleich los gerannt und haben den Hof erkundet.

Vom Gewicht her liegen die meisten Welpen bei über 4 kg. Im Laufen sind sie richtige Profis geworden: Rennen, Springen, Treppen steigen - alles gar kein Problem. Sie sind jetzt natürlich so schnell, dass man aufpassen muss, wo man hintritt.

Ansonsten ist nun die Zeit der Erziehung (und des Schimpfens... und das ganz schön oft bei 8 Welpen, die nur Unfug im Kopf haben ;) ) angebrochen.

H-Wurf_2015_177H-Wurf_2015_176H-Wurf_2015_175H-Wurf_2015_174H-Wurf_2015_173H-Wurf_2015_172H-Wurf_2015_171H-Wurf_2015_170H-Wurf_2015_169H-Wurf_2015_168H-Wurf_2015_167H-Wurf_2015_166H-Wurf_2015_165H-Wurf_2015_164H-Wurf_2015_163H-Wurf_2015_162H-Wurf_2015_161H-Wurf_2015_160H-Wurf_2015_159H-Wurf_2015_158H-Wurf_2015_157H-Wurf_2015_156H-Wurf_2015_155

Entwicklungsbericht: Unsere Welpen sind nun bei ca. 3 kg Körpergewicht angekommen.
So langsam gewähren wir Ihnen die ersten Ausflüge in die restliche Räume der unteren Etage oder mal ganz kurz nach draußen.

So langsam kristallisieren sich die einzelnen Persönlichkeiten heraus, so dass wir Namen vergeben haben:
Der Rüde mit dem gelben Halsband ist vom Typ her Dauerwedler, er freut sich über alles und jeden und schleckt einem liebend gern das gesamte Gesicht ab. Da er seine Rute anscheinend nicht still halten kann, tauften wir ihn Hurricane (zu deutsch: Wirbelwind). Gerufen wird er Kenny.

Der Rüde mit dem grünen Halsband, den wir Hancock tauften, ist eher von der verrückten Sorte: ab und an gibt es einen, der vor sich hin meckert während alle anderen schlafen - das ist Hancock.
Manchmal ist er ein richtiger Trampel und dann wieder fährt er Protestgesänge auf, wenn ihm etwas nicht passt oder er mal grob ran genommen wird ;)

Der Rüde mit dem blauen Halsband ist so eine Mischung aus den ersten beiden. Wir tauften ihn Harvey.
Gerufen wird er später von seinem Frauchen “Miles”.

Der Rüde mit dem schwarzen Halsband kommt eher nach Kenny, nur vielleicht einen Tick ruhiger.
Er bekam den Namen Hamlet.

Unsere Hündin mit dem roten Halsband nannten wir Hannah. Als Zweitnamen bekommt sie Clio, welches auch ihr Rufname werden wird. Hannah kommt vom Wesen her nach dem schwarzen und gelben Rüden. Sie muss auch alles ausprobieren und freut sich über alles und jeden :)

Unsere Hündin mit dem rose Halsband nannten wir Hazel Grazie. Grazie ist auch ein wenig verrückt: jagt hin und wieder ihre eigene Rute oder bellt sie mal an. Die Verrücktheit scheint durch das gewellte Fell zu kommen ;)
Ansonsten ist sie total klasse: neugierig, frech aber auch genauso lieb - die perfekte Mischung Welpe eben.

Unsere Hündin mit dem lila Halsband tauften wir Hayley Rose. Vom Aussehen kommt Sie eher nach der roten Hündin bzw. dem gelben und schwarzen Rüden. Vom Wesen her ähnelt sie Grazie, nur dass sie es nicht so mit ihrer Rute hat ;)

Und zuletzt unser Frühchen, Honey, Sie geht langsam auf die 2 kg zu. Entwickelt sie prima: läuft besser, nur noch nach dem Schlafen wirkt sie leicht betüdelt. Sie wirft gerne ihre Pfötchen nach vorne, als sei sie ein Pferdchen. Sitzt manchmal im Gatterchen und meckert vor sich hin. Zum Vergleich: das haben ihre Geschwister erstmals vor ca. 2 Wochen gemacht. Aber wir freuen uns auf jede neue Kleinigkeit, die zeigt, dass sie sich anscheinend normal entwickelt, nur langsamer als die anderen. Mittlerweile beißt sie sehr gern auf den Fingern herum. Sie trinkt Milch mit Welpenbrei und macht ihrer ersten Kauerfahrungen mit fettarmen Rindertartar.

H-Wurf_2015_135H-Wurf_2015_134H-Wurf_2015_133H-Wurf_2015_132H-Wurf_2015_131H-Wurf_2015_130H-Wurf_2015_129H-Wurf_2015_128H-Wurf_2015_127H-Wurf_2015_126H-Wurf_2015_125H-Wurf_2015_124H-Wurf_2015_123H-Wurf_2015_122H-Wurf_2015_121H-Wurf_2015_120H-Wurf_2015_119H-Wurf_2015_118H-Wurf_2015_117H-Wurf_2015_116H-Wurf_2015_115H-Wurf_2015_114H-Wurf_2015_113H-Wurf_2015_112H-Wurf_2015_111H-Wurf_2015_110H-Wurf_2015_109H-Wurf_2015_108H-Wurf_2015_107H-Wurf_2015_106H-Wurf_2015_105H-Wurf_2015_104

Entwicklungsbericht: Unsere Racker sind mittlerweile sicher zu Fuß unterwegs. Alle haben immer mal abwechselnd ihre 5 Minuten, in denen sie durch ihr abgetrenntes Revier fegen, als hätte sie etwas gestochen :)

Klein Honey hinkt nach wie vor den anderen hinterher, entwickelt sich ansonsten aber auch prima: ihre Gehversuche werden immer sicherer. Seit einigen Tagen versucht sie sich an den ersten Heulversuchen (die machen ihre Geschwister schon seit anderthalb Wochen). Sie spielt mit den Geschwisterchen, die sind manchmal aber etwas grob, so dass wir die Kleine etwas unterstützen und beschützen müssen. Es ist schon belastend, wenn der doppelt so schwere Bruder sie unter sich begräbt. Ansonsten beißt sie ihre Geschwister auch gern ins Mäulchen oder Beinchen oder Ohr - eben was sich gerade anbietet. Unsere Finger findet sie auch ganz toll zum Reinbeißen. Ihre Milch bekommt sie mittlerweile aus einem Schälchen, da sie sich mit ca. 3 Wochen rigoros gegen das Fläschen gewehrt hat.

Unsere Welpchen haben sich an den Welpenbrei gut gewöhnt, so dass sie ihn nun zusätzlich zu Mama 3x täglich bekommen. Vom Wesen her kristallisieren sich langsam Charaktere heraus. Die Wollschafe sind eher die witzigen: Rosa rannte letztens durch die Wurfkiste und knurrte dann ihre Rute an... wir haben fast gelegen vor Lachen.

Unser Rudel ist total begeistert von den Rackern. Gil Lee Ann hat entdeckt, dass man mit den Winzlingen super spielen kann und klaut ihnen ständig das Spielzeug. Mit 8 Monaten ist man eben auch fast noch ein Welpe ;)

H-Wurf_2015_103H-Wurf_2015_102H-Wurf_2015_101H-Wurf_2015_100H-Wurf_2015_099H-Wurf_2015_098H-Wurf_2015_097H-Wurf_2015_096H-Wurf_2015_095H-Wurf_2015_094H-Wurf_2015_093H-Wurf_2015_092H-Wurf_2015_091H-Wurf_2015_090H-Wurf_2015_089H-Wurf_2015_088H-Wurf_2015_087H-Wurf_2015_086H-Wurf_2015_085H-Wurf_2015_084H-Wurf_2015_083H-Wurf_2015_082H-Wurf_2015_081H-Wurf_2015_080H-Wurf_2015_079H-Wurf_2015_078H-Wurf_2015_077H-Wurf_2015_076H-Wurf_2015_075H-Wurf_2015_074H-Wurf_2015_073H-Wurf_2015_072H-Wurf_2015_071H-Wurf_2015_070H-Wurf_2015_069H-Wurf_2015_068H-Wurf_2015_067H-Wurf_2015_066H-Wurf_2015_065H-Wurf_2015_064H-Wurf_2015_063H-Wurf_2015_062H-Wurf_2015_061H-Wurf_2015_060H-Wurf_2015_059H-Wurf_2015_058H-Wurf_2015_057H-Wurf_2015_056H-Wurf_2015_055

Entwicklungsbericht: Unsere Welpen sind mittlerweile richtige Profis geworden: nur noch hin und wieder fallen sie während des Laufens um. Unser Frühchen Klein Honey scheint dahingehend aber hinter ihren Geschwistern zu liegen. Wir warten weiter ab, wie sie sich entwickelt. Gewichtstechnisch nimmt sie super zu.

Die Welpen erkunden nun auch langsam ihre Umgebung. Da die Kleinen tagsüber so aktiv sind, lassen wir die Wurfkiste offen und nur abends wird sie zum Schlafen verschlossen. Das Spielzeug wird eingehender inspiziert. Erste Bell- und Knurrversuche sind zu vernehmen. Und auch das Spiel mit den Geschwistern wird grober.
H-Wurf_2015_054H-Wurf_2015_053H-Wurf_2015_052H-Wurf_2015_051H-Wurf_2015_050H-Wurf_2015_049H-Wurf_2015_048H-Wurf_2015_047H-Wurf_2015_046H-Wurf_2015_045H-Wurf_2015_044H-Wurf_2015_043H-Wurf_2015_042H-Wurf_2015_041H-Wurf_2015_040H-Wurf_2015_039H-Wurf_2015_038H-Wurf_2015_037H-Wurf_2015_036H-Wurf_2015_035H-Wurf_2015_034H-Wurf_2015_033H-Wurf_2015_032H-Wurf_2015_031H-Wurf_2015_030

Entwicklungsbericht: Unsere kleinen Racker haben mittlerweile ihre Äuglein geöffnet. Die ersten Spiele beginnen, in denen ein Welpe das Schnäuzchen vom Geschwisterchen in die Schnute nimmt. Die Reaktionszeit des Spielgefährten dauert aber bis zu 5 Sekunden. Der Großteil hat sein Gewicht mittlerweile verdreifacht. Und auch klein Honey wächst und gedeiht prächtig.

    Dana verlässt nun auch für ein wenig länger die Wurfkiste. Unsere jüngste - Gil Lee Ann - ist so fasziniert von den Kleinen, dass sie jedes Mal, wenn ich Honey füttere, neben dem Tisch sitzt, um eine Nase voll zu erschnüffeln. Und auch Profi Amy lässt es sich nicht nehmen die Kleinen zu putzen, wenn sie dank meiner Nähe ihre Nase in die Kiste stecken darf. Auch unsere zu neugierigen Katzen werden durch Dana von der Wurfkiste fern gehalten und zwar mit vollem Körpereinsatz :)

    Die Gehversuche der Welpen werden immer sicherer, wenn sie auch noch sehr wacklig ausschauen.

    H-Wurf_2015_029H-Wurf_2015_028H-Wurf_2015_027H-Wurf_2015_026H-Wurf_2015_025H-Wurf_2015_024H-Wurf_2015_023H-Wurf_2015_022H-Wurf_2015_021H-Wurf_2015_020H-Wurf_2015_019H-Wurf_2015_018H-Wurf_2015_017H-Wurf_2015_016H-Wurf_2015_015H-Wurf_2015_014H-Wurf_2015_013H-Wurf_2015_012H-Wurf_2015_011H-Wurf_2015_010H-Wurf_2015_009H-Wurf_2015_008

Entwicklungsbericht: Die Welpen haben in der ersten Woche schon klasse zugelegt, so dass Rüde gelb und Hündin rot ihr Gewicht schon verdoppeln konnten. Nur unser Leichtgewicht, die wir Honey Moon tauften, machte uns von Anfang an Sorgen. Durch ihr geringes Geburtsgewicht hatte sie knapp 100 Gramm Abstand zum nächst schwereren Welpen und sogar fast 230 Gramm Abstand zum schwersten Welpen im Wurf.
Sie bekam eindeutig kaum Milch über Mama Dana, so dass wir mit der Flasche zufüttern mussten. Die Flaschengabe ist so eine Sache: füttert man zu oft, trinkt der Welpe kaum etwas. Man ist aber bestrebt so oft wie möglich die Flasche anzubieten, damit der Welpe schnell zulegt und zu Kräften kommt. So kämpften wir mit Honey in der ersten Woche täglich um jedes Gramm, was sie zunahm. Mittlerweile hat sie die 350-Gramm-Marke geknackt und wir sind zuversichtlich, dass sie bald selbständig genug Milch über Dana bekommt, was für den Winzling gar nicht so einfach ist, weil die dicken Geschwisterchen sie nur zu gern verdrängen. Allen voran der Rüde mit dem gelben Halsband, bei dem ich mich schon seit ein paar Tagen frage, ob man von zu viel Muttermilch auch platzen kann ;-)


H-Wurf_2015_007H-Wurf_2015_004H-Wurf_2015_005H-Wurf_2015_006H-Wurf_2015_002H-Wurf_2015_003
H-Wurf_2015_001

Geburtsgeschichte
In der Nacht vom 2. Dezember zum 3. Dezember weckte mich Dana um 5:18 Uhr, indem sie versuchte die Kissen in den Hundebetten zusammen zu scharren (die sich allerdings nicht zusammen scharren ließen). Ihre Senkwehen hatten sich lautstark angekündigt. Vorsichtshalber verlagerte ich den Rest der Nacht nach unten ins Wohnzimmer, wo Wurfkiste, Wäschekorb mit Wärmflaschen, die Babywaage und meine Gewichtstabelle schon warteten.

Am 3. Dezember 2015 kam im Schutze der Dunkelheit um 19:25 Uhr der erste Rüde auf die Welt. Sein Geburtsgewicht von 408 Gramm stimmte uns fröhlich. Schon 9 Minuten später schloß sich sein erstes Brüderchen mit einem Gewicht von 458 Gramm an. Nach fast einer Stunde Pause folgte um 20:27 Uhr ein weiteres Brüderchen - mit 464 Gramm der schwerste im Wurf. Der nächste Rüde mit nur 7 Minuten Abstand zum Vordermann brachte uns ganz schön ins Schwitzen.

Tja 4 Rüden waren nun schon auf der Welt und ich bettelte Dana an uns doch bitte auch noch ein paar Mädels zu schenken. Um 20:57 Uhr ging unsere Bitte in Erfüllung:
ein Mädel erblickte das Licht der Welt - mit nur 232 Gramm sollte das unser Sorgenkind im Wurf werden. Mit wieder nur 7 Minuten Abstand kam schon das nächste Mädel hinterher mit 328 Gramm.
Nach Hündin Nr. 2 folgte Hündin Nr. 3 mit 340 Gramm um 21:17 Uhr.
Das Schlusslicht bildete Hündin Nr. 4 mit 436 Gramm um 21:32 Uhr.

Acht Welpen in knapp 2 Stunden zu gebären, ist eine klasse Leistung und zeigt, dass Dana absolut fit ist!

Gewichtstabelle (alle Angaben in Gramm)

Welpe \ Datum

03.12.

04.12.

05.12.

06.12.

07.12.

08.12.

09.12.

10.12.

Rüde schwarz

408

406

466

522

586

648

692

786

Rüde blau

458

458

510

570

634

680

722

796

Rüde grün

464

470

508

624

672

758

798

868

Rüde gelb

456

472

524

618

684

792

826

980

Hündin ohne

232

234

242

280

294

294

318

362

Hündin rosa

328

336

352

402

438

486

536

618

Hündin lila

340

356

366

428

472

506

602

606

Hündin rot

436

466

524

586

658

716

772

890


Welpe \ Datum

17.12.

24.12.

31.12.

07.01.

14.01.

21.01.

28.01.

Rüde schwarz

1125

1600

2280

2955

3515

4010

 

Rüde blau

1280

1800

2480

3235

3790

4345

 

Rüde grün

1350

1780

2640

3420

3855

4285

 

Rüde gelb

1525

2225

2950

3790

4410

4920

 

Hündin ohne

636

1040

1410

1780

2160

2445

 

Hündin rosa

982

1345

1965

2615

3140

3480

 

Hündin lila

898

1330

1590

2310

2905

3130

 

Hündin rot

1370

1920

2620

3360

3950

4215

 

 

 

© Alle Rechte vorbehalten.
© Juliane und Kerstin Vierjahn, Zuchtstätte Breath of Winter, Weiße Schweizer Schäferhunde aus Thüringen, Illebener Anger 22, 99947 Bad Langensalza.  Tel.: +49 (0)3603 8939982, Email: breathofwinter@gmx.de

[Home] [News] [Zuchtziel] [Zwinger] [Welpen] [Wünsche] [Welpenaufzucht] [Nachzuchten] [Prägung] [Spielstunden] [Erziehung der Welpen] [Planung] [Hündinnen] [Deckrüde] [Die Rasse] [Gesundheit] [Erziehung] [Galerie] [Links] [Anfahrt] [Impressum]

Unser Deckrüde
Silver Vito van de Witte Klaver steht gesunden und passenden Hündinnen mit Papieren zur Verfügung.

Weisser Schäferhund Deckrüde Silver Startseite

Weitere Informationen zu Silver finden Sie hier.

Informationen & Fragen zu Silver als Deckrüde
Juliane & Kerstin Vierjahn
Tel.: +49(0)3603 - 8939982
(werktags 1800 bis 2000 Uhr)
Email senden
 


Logo_WSZVKopf

Wir sind Mitglied im

Logo und Schrift


Folgen Sie uns auf Facebook:
image_facebook